Geranium tuberosum

Geranium tuberosum

Die oben gezeigten Knollen könnte man auf den ersten Blick mit denen von jungen Alpenveilchen verwechseln. Sie stammen aber aus einer ganz anderen Ecke und gehören zu dem Storchschnabelgewächs (Geraniaceae) Geranium tuberosum.

Angeblich sollen sie essbar sein. Was ich mir gut vorstellen kann, denn einige Storchschnäbel oder Geranien finden ja als Gemüse-, Gewürz- otter Heilpflanze Verwendung.

Ich hoffe jetzt erstmal auf einen üppigen Blütenflor im nächsten Frühsommer. Die eine Hälfte der Knollen kommt in den Garten, die andere ziehe ich als Duplikat im Topf. Zur Sicherheit, falls unsere Wühlmäuse hier mitlesen.

Links Storchschnabelgewächse

  1. http://storchschnabel.geranien-ueberwintern.de
  2. http://geranien-ueberwintern.de