beta vulgaris ssp. vulgaris var. altissima

beta vulgaris

beta vulgaris ist in ihrem erscheinungsbild sehr variabel. von ihr gibt es verschiedene formen, wie z. b. die rote rübe, den mangold, die futterrübe und die hier abgebildete zuckerrübe (beta vulgaris ssp. vulgaris var. altissima).

sie wird übrigens nicht nur zu zucker, sondern auch zu sog. pellets für die verfütterung an pferd, rind und schwein verarbeitet.

ob man ihre blätter ähnlich wie den mangold verarbeiten und auch essen kann, habe ich noch nicht probiert. derzeit bin ich am testen, wie sich sich als zimmerpflanze macht. denn exoten müssen ja nicht immer von sehr weit her kommen …